Grußworte zur Bauen Kaufen Wohnen 2022

Thomas Schmidt

Sächsischer Staatsminister für Regionalentwicklung

Thomas Schmidt - Sächsischer Staatsminister für Regionalentwicklung, Foto: Foto-Atelier-Klemm

Sehr geehrte Messebesucherinnen und -besucher,

Sie wollen ein Haus bauen, Ihre Wohnung barrierearm umgestalten oder klimagerecht sanieren? Dann sind Sie auf der Messe „Bauen Kaufen Wohnen“ auf jeden Fall richtig. Denn viele Informationen kann man zwar aus dem Internet erhalten, aber der direkte Kontakt und die persönlichen Gespräche bei einer Messe können dadurch nicht ersetzt werden. Bauen ist teurer geworden: Grundstücke sind in beliebten Orten knapp, Handwerker haben volle Auftragsbücher und die Zinsen sind gestiegen. Umso wichtiger ist es, gute Informationen und Kontakte zu haben, um Planungskosten sowie das Bauen und Sanieren so effizient wie möglich zu gestalten.

Das Sächsische Staatsministerium für Regionalentwicklung (SMR) unterstützt verschiedene Kategorien von Bauvorhaben. Insbesondere unsere Förderdarlehen für Familien, die sich ein Eigenheim schaffen wollen, können eine große Hilfe sein. Der weiterhin sehr niedrige Zinssatz von 0,75 Prozent ist eine deutliche Entlastung bei den monatlichen Kreditkosten. Fast noch wichtiger ist es, dass mit der 25-jährigen Zinsbindung wirklich gut kalkulierbar ist, was da genau auf Sie zukommt.

Wenn Sie für sich oder vielleicht für Ihre Eltern aufgrund von Mobilitätseinschränkungen die Wohnung barrierearm umgestalten müssen, können Sie einen Zuschuss von 80 Prozent (max. 6.000 Euro oder für einen rollstuhlgerechten Umbau max. 16.000 Euro) erhalten. Zu diesen beiden und auch vielen anderen Förderungen werden Sie am Stand der Sächsischen Aufbaubank (SAB) aktuell informiert und beraten.

Auf viele Fragen rund um die Themen Energiesparen und energieeffizient Sanieren erhalten Sie Antworten von der SAENA – der Sächsischen Energieagentur – in Vorträgen, Broschüren oder einer persönlichen Beratung. Die unabhängigen Informationen dazu dürften in der aktuellen Lage gerade besonders gefragt und hilfreich sein.

Nicht erst Corona hat uns allen bewusst gemacht, wie wichtig ein Zuhause ist, in dem wir uns wohlfühlen. Gleichzeitig können und müssen Wohngebäude einen wesentlichen Beitrag zur Klimawende erbringen. Für diese ambitionierte Aufgabe bedarf es großer Anstrengungen, neuer Konzepte und der Weiterentwicklung von Technologien, um eine energieeffiziente Wärmeerzeugung voranzubringen und den Wärmeverbrauch in Wohngebäuden senken zu können. Auch ökologische Baumaterialien leisten einen Beitrag zur Klimawende. So kann beispielsweise ein Holzhaus aufgrund seiner Langlebigkeit zusätzlich erhebliche Mengen CO2 auf viele Jahrzehnte binden. Weitere Informationen können Sie bei den Ausstellerinnen und Ausstellern erfragen.

Ich wünsche Ihnen für Ihren Messebesuch viele neue Anregungen für Ihre Pläne und Vorhaben sowie konkrete Antworten auf Ihre Fragen.

Thomas Schmidt
Sächsischer Staatsminister für Regionalentwicklung

Für Besucher

Online-Tickets

Karten zur Veranstaltung online kaufen

Partnermesse HAUS

Präsentationsangebot im Frühjahr

Die HAUS 2023 findet vom 2. - 5. März statt! Mehr Informationen unter www.baumesse-haus.de.

Jetzt Aussteller werden!

Fordern Sie hier Ihre Teilnahmeunterlagen an!

Seitenanfang